Die Internationale Akademie der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeitwurde auf Anregung von der «EXPERT HOLDING» mit Hilfe einer Reihe von Herstellerfirmen, die Ausrüstung nach Russland und in andere GUS-Staaten liefern, sowie Sachverständigenorganisationen Russlands gegründet.

Gültige Mitglieder der Akademie sind Leiter der Organe technischer und Bergbau-Überwachung der GUS-Staaten, staatlichen Organen für Standardisierung und technischer Regulierung dieser Staaten, sowie Repräsentanten ausländischer Organen technischer Überwachung, Forschungsanstalten und Herstellerfirmen von Maschinenbauproduktion.

Das Hauptziel der Internationalen Akademie ist die Lehre der Spezialisten aus den GUS-Staaten den Forderungen geltender internationaler Normungsdokumenten.

Die Schulung erfolgt in der Form des Direkt-Fernstudiums. Während der Ausbildung erhalten die Hörer der Internationalen Akademie einen Satz internationaler Normungsdokumenten und Beratungen europäischer Spezialisten. Nach Schulungsabschluss und erfolgreicher Verteidigung wird den Teilnehmern Diplom der Akademie ausgestellt.

Die Schulung wird gesondert in Industriezweigen durchgeführt. Die Gruppen der Lehrgangsteilnehmer werden in Moskauer Vertretung der Akademie gebildet und die Schulung selbst erfolgt in Deutschland.